dokville DER KRIEG IN MIR heinzelfilm

Innere Welten sichtbar machen – Dokville 2019

Über die Einladung zu Dokville 2019 haben wir uns sehr gefreut. Beim 15. Branchentreff für Dokumentarfilm ging es in diesem Jahr um “Animierte Wirklichkeit – Zwischen Fakt und Fiktion”. Wir waren am 27. Juni 2019 Teil des Panels “Animation im Dokumentarfilm – Innere Welten sichtbar machen”. 

Tatsächlich ist dies eines der Hauptanliegen von DER KRIEG IN MIR. In kurzen Ausschnitten wurden die animierten Sequenzen des Films vorgestellt. Moderatorin Adrienne Braun von der Stuttgarter Zeitung sprach mit Igor Shin Moromisato (Animation), Sascha Seidel (Schnitt), Cassis Birgit Staudt (Filmmusik) und Sebastian Heinzel (Regie) darüber, wie wir die unterschiedlichen Bildwelten des Films miteinander in Einklang gebracht haben und welche Herausforderungen und Möglichkeiten die Animation für den Dokumentarfilm bietet.